Lade Veranstaltungen
01
Oktober

Saatgut – vom täglich Brot zur Biodiversität…

Oktober 1 @ 17:00
Rüdersdorfer Str. 67
Berlin, Berlin 10243 Deutschland
Kostenlos
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wie genau hat sich unsere heutige Gemüsevielfalt eigentlich entwickelt?! Und ist es wirklich eine Vielfalt, die da auf unseren Äckern wächst und gezüchtet wird? Was ist der Unterschied zwischen gentechnisch verändertem Saatgut, Hybriden und samenfesten Sorten?! Und wie kann ich selbst Saatgut vermehren.

In dieser Veranstaltung soll es vor allem darum gehen, einen Überblick über das Thema Saatgut und die verschiedenen Dimensionen dessen – von politisch bis praktisch – zu bekommen. Wir erklären euch die unterschiedlichen Formen der Saatguterhaltung und wie heutzutage Gentechnik definiert wird. Gemeinsam mit euch wollen wir überlegen, welche Bedeutung Biodiversität in der Saatgutzüchtung und -vermehrung spielt. Um das Ganze etwas anschaulicher zu gestalten, zeigen wir euch an praktischen Beispielen im Gleisbeet, wie ihr selbst Saatgut ernten, reinigen und lagern könnt. Damit ist die Aussaat für die nächste Saison gesichert!

Der Workshop eignet sich für alle, die:Permakultur in der Stadt* Interesse an dem Thema haben (selbstredend 😉 )
* Balkon, Baumscheiben, Hochbeete oder heimlich Grünflächen begrünen

* wissen wollen, ob es einen Unterschied macht im Baumarkt, Biomarkt oder auf einer Saatguttauschbörse die Saat für die nächste Saison zu ergattern

Details
Datum: Oktober 1
Zeit: 17:00
Kosten: Kostenlos
Veranstaltungsort
Veranstaltungsort: Nirgendwo Berlin
Adresse: Rüdersdorfer Str. 67
Berlin, Berlin 10243 Deutschland

+ Google Karte anzeigen
Veranstalter
Ansprechpartner: GleisBeet e.V.
E-Mail:
Website: www.gleisbeet.de